Zahlungen

...von Beiträgen zur Renten- und Arbeitslosenversicherung für pflegende Angehörige

Pflegt/betreut die eingetragene Pflegeperson den Pflegebedürftigen wöchentlich mindestens 10 Stunden (regelmäßig auf zwei Tage in der Woche verteilt), zahlt die Pflegekasse für ihn Rentenbeiträge.

Wichtig: Die Pflegeperson darf dafür allerdings nicht schon selbst Rente beziehen oder in einer Vollbeschäftigung sein. 

 

Außerdem können durch die Pflegekasse des Pflegebedürftigen Beiträge der Arbeitslosenversicherung übernommen werden, wenn wegen der Pflege die versicherungspflichtige Beschäftigung unterbrochen oder ganz aufgegeben wird.

 

Pflegepersonen sind während ihrer Pflegetätigkeit gesetzlich unfallversichert.

 

Weitere Informationen unter der Homepage des Gesundheitsministeriums                       www.bmg.bund.de  und  www.praxisseiten-pflege.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen