Zahlungen

...von Beiträgen zur Renten- und Arbeitslosenversicherung für pflegende Angehörige

Pflegt/betreut die eingetragene Pflegeperson den Pflegebedürftigen wöchentlich mindestens 10 Stunden (regelmäßig auf zwei Tage in der Woche verteilt), zahlt die Pflegekasse für ihn Rentenbeiträge.

Wichtig: Die Pflegeperson darf dafür allerdings nicht schon selbst Rente beziehen oder in einer Vollbeschäftigung sein. 

 

Außerdem können durch die Pflegekasse des Pflegebedürftigen Beiträge der Arbeitslosenversicherung übernommen werden, wenn wegen der Pflege die versicherungspflichtige Beschäftigung unterbrochen oder ganz aufgegeben wird.

 

Pflegepersonen sind während ihrer Pflegetätigkeit gesetzlich unfallversichert.

 

Weitere Informationen unter der Homepage des Gesundheitsministeriums                       www.bmg.bund.de  und  www.praxisseiten-pflege.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.