Mobile Aktivierung demenziell erkrankter Menschen

 

Wir freuen uns sehr, Ihnen auch unsere ergänzende Dienstleistung „Mobile Aktivierung dementiell erkrankter Patienten im häuslichen Bereich“  anbieten zu können.

Die einzeln abrufbaren Aktivierungsstunden, die idealerweise 1-2 x wöchentlich erfolgen sollten, werden von uns mit den Pflegekassen über die Pflegesachleistungen oder die zusätzlichen Betreuungsleistungen nach § 45b abgerechnet.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch in einem persönlichen Gespräch.

 

Mögliche Methoden / Inhalte einer Aktivierungsstunde sind:

  • Gedächtnistraining
  • Konzentrationstraining
  • Sinnesübungen 
  • Koordinationstraining

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.